Le Blog de Bosh et Bosh

J+178



Mon quotidien
Accu HP HSTNN-DB0G
Akku Samsung np-q428
Akku Samsung aa-pb0nc4g
Akku Toshiba PA3817U-1BRS
Akku Toshiba Satellite c670
Akku Samsung np-rf511

Les Présentations
Accu HP ProBook 4515s
Accu Asus Eee PC 1005HA
Akku Toshiba pa3594u-1brs
Akku Samsung rf410
Akku HP Compaq 6720t
Fujitsu FPCBP250 Battery
Akku SONY VGP-BPS26
Akku Lenovo ThinkPad X100e
Akku Lenovo ThinkPad X230
SONY VGP-BPS21 Battery

Mes rendez-vous
Akku Dell Vostro 1720
Akku Toshiba PA3533U-1BRS
Akku Fujitsu LifeBook S762
Toshiba PA3535U-1BRS Battery
Sony PCGA-BP2T Battery
Akku Fujitsu LifeBook A532
Apple A1321 Battery
Dell Latitude E4320 Battery
Akku Samsung r510
Akku Dell XPS L701X

Les échographies
Akku ASUS A32-K56
Lenovo ThinkPad L410 Battery
Akku Sony VGP-BPS9A/S
Accu FUJITSU Lifebook NH751
Akku DELL XPS L322X
Akku Samsung R20
Accu Asus K52JC
Dell Latitude E6430 XFR Battery
Akku Fujitsu FPCBP250
Akku HP Elitebook 2170p
Akku Sony VGP-BPS13/B
Akku ASUS A52J

Les achats
Akku Dell Studio 1450
Akku Asus k95a
ASUS N55S Battery
Akku Apple A1382 akku-zentrum.com
Accu Toshiba PA3535U-1BRS

La chambre de bébé
Sony PCGA-BP2T Battery
Toshiba pa3588u-1brs Battery
Apple 661-6055 Battery
Akku ASUS N71V
Asus n81 Battery
FUJITSU LifeBook S761 Battery

Le jour J
Lenovo ThinkPad E50 Battery
Accu Lenovo L08L6C02

Divers
Akku Dell Latitude E5420m
Akku Dell Latitude E6420


Akku Dell Studio 1450

Da Google die Factory Images in der Regel kurz vor dem FOTA-Update (Firmware Over The Air) bereitstellt, sollte es auch bis zum offiziellen Release von Android 5.0.1 Lollipop nicht mehr lange dauern. Zudem geht das Gerücht um, dass mit Android 5.0.1 auch ein Update für Android Wear erscheint.Bug nach dem Update auf Android 5.0 Lollipop: Einige Nutzer des Google Nexus 5 haben offenbar Probleme, sich nach Installation der neuesten Android-Version mit einem WLAN zu verbinden. Bisher gibt es von Google für dieses Problem keinen Bug-Fix.Der Bug betrifft offenbar einzig Build LRX21O, die Nexus-5-Version von Android 5.0 Lollipop, berichtet die International Business Times. Doch der beschriebene Bug scheint nicht das einzige Problem zu sein: Einige Besitzer des Nexus 5 berichten davon, dass durch das OTA-Update Daten auf dem Gerät verloren gegangen sind. Deshalb solltet Ihr wie immer sicherheitshalber ein Backup anlegen, bevor Ihr Android 5.0 Lollipop installiert. Außerdem solltet Ihr beachten, dass möglicherweise nicht alle Apps mit der neuen Android-Version kompatibel sind.


Das Problem mit der Wi-Fi-Verbindung ist nicht die erste Komplikation von Android Lollipop auf dem Nexus 5: So hatte sich der Release des Updates für das Nexus 5 eine Weile verzögert, da zunächst noch ein Kamera-Bug behoben werden sollte. Zuvor war die Akkulaufzeit des Smartphones erheblich beeinträchtigt worden, nachdem die Kamera-App gestartet wurde.Einige Nutzer scheinen darüber hinaus Schwierigkeiten zu haben, das Update überhaupt installieren zu können. Demnach soll es Fehlermeldungen geben, dass eine Systemdatei angeblich nicht vorhanden ist. Dieses Problem betrifft allerdings nicht ausschließlich das Nexus 5, sondern auch andere Geräte der Reihe.



Das Problem mit der Wi-Fi-Verbindung ist nicht die erste Komplikation von Android Lollipop auf dem Nexus 5: So hatte sich der Release des Updates für das Nexus 5 eine Weile verzögert, da zunächst noch ein Kamera-Bug behoben werden sollte. Zuvor war die Akkulaufzeit des Smartphones erheblich beeinträchtigt worden, nachdem die Kamera-App gestartet wurde.Einige Nutzer scheinen darüber hinaus Schwierigkeiten zu haben, das Update überhaupt installieren zu können. Demnach soll es Fehlermeldungen geben, dass eine Systemdatei angeblich nicht vorhanden ist. Dieses Problem betrifft allerdings nicht ausschließlich das Nexus 5, sondern auch andere Geräte der Reihe.Eine alternative Möglichkeit, um das Apple TV von 2015 per optischem Lautsprecherkabel an Eure Sound-Anlage anzuschließen, ist die Verbindung über Euer altes Apple TV (3. Generation). Die ältere Set-Top-Box verfügt über entsprechende Eingänge und ermöglicht Euch so die Nutzung dieser Kabel.


Dafür müsst Ihr das alte Apple TV über das optische Kabel mit Eurer Anlage verbinden. Anschließend müsst Ihr auf dem neuen Apple TV die "Einstellungen" öffnen und dort unter "Audio und Video" den Menüpunkt "Audio Output" auswählen. Dort sollte die ältere Ausführung des Apple TV angezeigt werden, die Ihr nun anklickt. Dabei solltet Ihr beachten, dass zu Eurer Navigation im Menü nun keine Audio-Signale ausgegeben werden; sobald Ihr aber eine App geöffnet habt, werden alle Sounds wiedergegeben.Um das Apple TV (4. Gen.) mittels eines optischen Audiokabels an Eurer Anlage anzuschließen, könnt Ihr auch einen sogenannten Audio-Extractor verwenden. Diese Geräte sind für Preise zwischen 15 und 300 Euro erhältlich. Den Audio-Extractor könnt Ihr zwischen die Set-Top-Box und Euer TV-Gerät schalten – er sorgt dafür, dass das Videosignal des HDMI-Ausgangs und das Audio-Signal getrennt werden. Mit dem richtigen Extractor könnt Ihr von dort aus dann auch Eure Anlage mit einem optischen Kabel anbinden.



Message déposé le 11.02.2019 à 14:27 - Commentaires (0)


Akku Asus k95a

Die Firmware-Welle rollt weiter: Nachdem Sony die jüngeren Modelle der Xperia Z-Familie bereits mit einem Update auf Android Lollipop bedacht hat, folgt offenbar schon nächste Woche der Urahn Xperia Z, wie Xperia Blog berichtet.Die Ankündigung stammt vom philippinischen Zweig Sonys. Ein Nutzer wollte auf Twitter wissen, wann die neue Firmware für das 2013er Top-Modell erscheint. Die Antwort: "[...] das Lollipop-Update für das Xperia Z rollt ab nächster Woche aus." Einen genaueren Termin verrät der Tweet nicht. Wie üblich ist aber davon auszugehen, dass die Versorgung mit dem neuen Betriebssystem schrittweise erfolgt.


Weitere Hinweise auf den Erscheinungstermin stammen aus dem XDA-Entwicklerforum. Dort schreibt der alteingesessene Nutzer gbil, dass der Lollipop-Release nahe am Ende dieser Woche erfolge. Er prognostizierte schon in der Vergangenheit öfters den korrekten Termin für Firmware-Updates.Wie von Sony angekündigt dürfte das Lollipop-Update dann auch für Besitzer eines Xperia ZL, Xperia ZR und des Xperia Tablet Z in naher Zukunft erscheinen. Für das Xperia Z Ultra und Z1 etwa stellte Sony es schon Mitte April zur Verfügung. Das Xperia Z2 war schon vorher dran, allerdings hatte sich ein Fehler in die erste Version eingeschlichen, der aber inzwischen behoben wurde. Wie sich Lollipop auf dem Xperia Z macht, erfahren wir hoffentlich nächste Woche.


Eine Woche nach dem Nexus Player bringt Google nun weitere Geräte auf Android 5.1.1: Das neuste Lollipop-Update erreicht inzwischen auch Nexus 10 und beide Generationen des Nexus 7.Für das Nexus 10, das Nexus 7 von 2012 und seinen Nachfolger aus dem Folgejahr steht Android 5.1.1 als Factory Image auf Googles Webseite zum Download bereit. Wie bei den vorigen Lollipop-Updates auch bekommen erst einmal die Wi-Fi-Version der Tablets den Vorzug. Die jeweiligen Mobilfunkvarianten stehen weiterhin bei Android-Version 5.1.Wenn Ihr ein Nexus 10 oder die Wi-Fi-Version eines Nexus 7 besitzt, könnt Ihr den Release von Android 5.1.1 zum Anlass nehmen, das Update auf Euer Google-Tablet zu flashen. Was es dabei zu beachten gilt, damit auf dem Weg zur neusten Lollipop-Version keine Daten verloren gehen, erklären wir Euch in dieser Anleitung. Wenn Euch das zu umständlich ist, könnt Ihr natürlich auch den Release des unkomplizierten OTA-Updates abwarten. Der folgt überlicherweise recht bald auf die Veröffentlichung der Factory Images. Im Fall des Nexus 10 wird Android 5.1.1 laut Android Police sogar bereits als OTA-Update ausgerollt.



Android 5.1.1 ist mehr ein Bugfixing-Update, das sich diverser Fehlerchen annimmt, statt großartige Neuerungen mitzubringen. Aber gerade das ist durchaus auch ein Grund, Version 5.1 baldigst in Richtung Android 5.1.1 zu verlassen. Besitzer von Googles aktuellem Top-Tablet Nexus 9 müssen indes noch warten, zumal sie sogar noch bei Version 5.0.1 stehen. Die Mobilfunkvarianten der anderen Nexus-Tablets und sämtliche Smartphones vom Nexus 4 über das Nexus 5 bis zum Nexus 6 sind immerhin schon bei Android 5.1 und dürften bald auch die neuste Lollipop-Version erhalten.Die Frage, wann auch das Samsung Galaxy S4 mini sein Update auf Android Lollipop erhalten wird, wurde offenbar endlich geklärt: Einem Tweet des britischen Mobilfunkanbieters Three zufolge sei kein Update geplant, weil der Speicher des Smartphones nicht ausreicht.


Der Besitzer eines Samsung Galaxy S4 mini hatte sich via Twitter beim Support des Anbieters über den Status des Lollipop-Updates für sein Smartphone erkundigt – und die ernüchternde Antwort folgte einige Tage später: In einem Antwort-Tweet erklärte der Support von Three, dass kein Update in Arbeit sei. Zusätzlich versprach man aber, der Sache auf den Grund zu gehen und Samsung wegen einer Begründung zu kontaktieren.Im nächsten Tweet fügte der Support hinzu, dass Samsung den limitierten Speicher des Galaxy S4 mini als Grund nennt. Dies überrascht ein wenig, wenn man die Spezifikationen des kompakten Samsung-Smartphones mit denen eines neueren Einsteiger-Smartphones wie dem LG Spirit vergleicht. Das Galaxy S4 mini besitzt immerhin 1,5 GB Arbeitsspeicher, während das LG-Gerät nur 1 GB mitbringt. Der interne Speicher, auf dem das Betriebssystem natürlich auch Platz finden muss, misst bei beiden Smartphones 8 GB.


Samsungs eigene Benutzeroberfläche TouchWiz könnte demnach noch einen Unterschied ausmachen und womöglich das Betriebssystem so aufblähen, dass die Systemressourcen des Galaxy S4 mini nicht mehr ausreichen. Da es bereits beim Vorgänger Galaxy S3 mini und dem Update auf Android KitKat genau dasselbe Problem gab, sind wir gespannt, ob sich erneut findige Entwickler an die Arbeit machen und Android Lollipop am Ende doch noch über Umwege auf das Smartphone bringen.Ist Android 5.0 Lollipop bereits Schnee von gestern? Viele Besitzer aktueller Top-Smartphones wie des Sony Xperia Z3 warten immer noch auf das erste Lollipop-Update; doch nun wurde offenbar bereits ein Google Nexus 5 mit der Android-Version 5.2 entdeckt.


Das von LG hergestellte Nexus 5 mit der Version 5.2 des Google-Betriebssystems für mobile Geräte wurde auf der Benchmark-Plattform Geekbench entdeckt. Auch ein Nexus 5 mit Android 5.1 taucht in derselben Datenbank auf, berichtet GSMArena. Daraus lässt sich ableiten, dass Google Version 5.1 und 5.2 zumindest auf einem Nexus-Gerät testet – und die Updates vermutlich nicht nur für die aktuellsten Geräte geplant sind. Möglich wäre auch, dass Google zumindest beim Nexus 5 mit dem nächsten Update direkt auf Version 5.2 springt.Google hatte erst unlängst bekannt gegeben, dass einige neue Einsteiger-Smartphones des Projekts Android One mit Version 5.1 des Betriebssystems ausgestattet sein werden. Die nun aufgetauchten Testversionen machen Hoffnung, dass auch die Vorzeigemodelle im Laufe der Zeit mit Updates versehen werden.



Da Nexus-Geräte von Google selbst mit Updates versorgt werden und deshalb in der Regel die ersten Geräte mit neuen Software-Versionen sind, gelten sie gemeinhin als Wegweiser für die Marschroute von Google für die nahe Zukunft. Wann Android 5.2 tatsächlich veröffentlicht werden könnte, steht aber derzeit noch in den Sternen. Wenn Ihr ein auch noch auf Euer Lollipop-Update wartet, könnt Ihr den aktuellen Stand der Informationsstand zum Rollout von Android 5.0 in unserer Übersicht nachlesen.Update 18. Februar 2015, 18:47 Uhr: Mo Versi, HTCs Vizepräsident des Produktmanagements, gab nun via Twitter den nächsten Hinweis auf Android 5.1: Auf die Frage eines HTC One M7-Besitzers hin, ob ein Update geplant sei, das Probleme mit der Beleuchtung der On-Screen-Buttons löst, gab dieser nämlich bekannt: "Das hängt mit Googles nächstem großen Update zusammen, welches im März kommt." Der Rollout von Android 5.1 dürfte demnach im März beginnen und sich dann wiederum langsam auf den Geräten der unterschiedlichen Hersteller verteilen.


Das lange Warten hat ein Ende: Eigentümer des Samsung Galaxy Note 4 und des Galaxy Note 3 können sich ab sofort auf Android 5.0 Lollipop freuen. Der Rollout des Updates auf die neue Version von Googles Betriebssystem für mobile Geräte hat am 13. Februar begonnen.Einige Besitzer eines Galaxy Note 4 ohne Bindung an einen Mobilfunkanbieter haben bereits gemeldet, dass das Update zur Verfügung steht, berichtet AreaMobile. Demnach wird eine Mitteilung zu Android 5.0 Lollipop auf dem Display angezeigt. Für die Installation benötigt Ihr 3 GB freien Speicherplatz – nach dem Download belegt die neue Version des Betriebssystems ungefähr 950 MB des internen Speichers.


Message déposé le 21.01.2019 à 05:30 - Commentaires (0)


ASUS N55S Battery

If you're buying a new laptop with the intention of getting work done, you're going to need an office suite. Right now, Dell is offering a year of Microsoft Office 365 Home for $20 off. Better yet, there's a bonus $25 gift card thrown in on top. Just keep in mind that it'll automatically renew at full price when your year is up.DropBox Pro One-Year Subscription with a $25 Dell Gift Card for $59.99 (Gift Card Automatically Adds to Cart)

Keeping your documents, photos, and videos safe is a priority. If your laptop is ever damaged or stolen, you could lose lots of important data, so make sure to invest in some cloud storage. For a limited time, Dell is offering up one year of Dropbox Pro for 39 percent off, and a bonus gift card as well.


HP has issued a voluntary recall for the lithium-ion batteries in over a dozen laptop models due to threats of fire and burns.According to the Consumer Product Safety Commission, the computer manufacturer has received seven reports of HP battery packs overheating or melting. Four of those reports involved property damage.All told, the recall affects nearly 41,000 devices produced by HP and sold between March 2013 and August 2015. The list includes models from the HP ProBook, HP ENVY, HP Pavilion Notebook and Compaq Presario lines, as well as batteries sold as accessories and provided as replacements. (We have one 15.6-inch HP Pavilion model among the laptops recommended in our Ratings.)


The batteries—priced in the $50 to $90 range—contain cells manufactured by Panasonic, which was recently linked to a recall involving batteries in Sony's Vaio-branded laptops.HP advises customers to stop using the batteries in the specified laptops immediately and to power the devices with a plug instead. To see if your laptop is affected, you can refer to the identification tools outlined on this page. The site also includes information on how to request a replacement battery free of charge.Only 1% of the HP notebooks sold during the two-year period are affected by the voluntary recall, according to the company.Copyright © 2005-2016 Consumers Union of U.S., Inc. No reproduction, in whole or in part, without written permission. Consumer Reports has no relationship with any advertisers on this site.


Your cell phone is only as good as its battery. Once its power source runs out, so does your ability to call, check email, and pinpoint your location on a virtual map. Almost everyone has run unexpectedly low, frantically searching the local Starbucks for an open socket.It could be the way you are charging your phone. You’re not supposed to leave it plugged in all night. Click here to learn the right way to charge your phone and get the most out of its battery.f your smartphone’s battery keeps tapping out before the day is over, there are a few tweaks you can do to help it along. Certain functions in your smartphone are constantly draining your battery. Most of these features you don’t necessarily need and turning them off can do wonders for your battery life.


Now, if you have an older iPhone, it could be the battery itself. Apple is offering to replace some iPhone batteries for $29. Click here to check to see if your iPhone battery should be replaced for better performance.Note that the steps to accomplish battery saving tasks in this article may be different on your phone and operating system. If that is the case, look around in the menu specified for similar settings.GPS is helpful, but it hogs your battery. In theory, you could disable your phone’s location services altogether. Obviously, you would lose updates from location-sensitive apps, such as mapping/traffic guides, outdoor running/hiking workout trackers, and even social media check-in apps like Facebook and Foursquare. You may not need these location-based functions, so you won’t lose much to switching them off.



A less drastic method is to limit location services for a specific app. Most apps don’t need location tracking turned on all the time, and some apps don’t need location tracking at all to function properly.On iOS, you can limit apps’ location access to “Never,” “While Using the App,” or “Always.” For most apps, “While Using the App” will be the best setting. You can always restrict it to “Never” if you feel that a particular app doesn’t need location info. With that said, having each app’s location set to “Always” will be one big battery killing mistake you want to avoid.To check and modify an iPhone’s Location Services, open Settings >> Privacy >> Location Services. From here you could turn Location Services completely off by toggling the switch or scroll down and set the setting for each app.


For Android users, it depends on your Android version and device model but typically you can check an app’s location service by going to the Settings app >> Personal >> Location >> “Recent location requests.” To control your device’s location tracking go to Personal >> Location >> Mode >> then toggle “Location” to Off.Background apps are often programmed to refresh constantly even when you’re not using them. This allows apps to occasionally check your location, send push notifications, or automatically update its status. This is convenient but too much activity will kill your battery.Similar to Location Services, review your settings and turn off Background App Refresh for apps that don’t require it.To check Background Refresh on an iPhone go to Settings >> General>> Background App Refresh >> then either toggle the general Background App Refresh setting to Off or better yet, scroll down to select which apps you want it enabled.


On Android, without third-party apps, there’s no general toggle to stop background apps. You can try by accessing Settings >> Apps >> Apps Manager >> then select the app to stop it.Push email consumes your battery especially when multiple email accounts are grabbing messages from the ether at once. For more efficiency, turn off Push for email and set your phone to fetch manually or at set intervals.To change this setting on an iPhone, go to Settings >> Accounts & Passwords >> Fetch New Data >> then toggle Push to Off. On this same menu, you can set each account to Fetch according to a set schedule or manually. (For best battery savings, set the Fetch schedule to Manual.)On Android, again it depends on your Android version and device.


For Android, again it depends on your device, but try going to Settings >> Display >> Screen Timeout to shorten your times.Due to how a lithium-ion battery’s cathode, electrolyte,, and anode chemical reactions work, it’s vital to avoid extreme heat or cold as much as possible.Never leave your phone in a hot car or under the sun because the heat speeds up the chemical reactions that make batteries lose their capacity. These reactions break down the electrolyte and reduce the number of accumulation of lithium ions on the anode, meaning the battery will have less capacity every time it’s exposed to higher temperatures.Cold exposure is not as bad but it can also temporarily shorten your gadget’s battery life and even shut it down. When exposed to low temperatures, the liquid inside your battery may actually freeze.



You may not think much about the brightness of your screen, but it plays a huge factor in your battery’s lifespan. If you are a power user and you have it on full brightness all the time, then you’re probably losing two to three hours compared to the same usage at half brightness.Dimming the screen is great for preserving usable hours on your phone. You can also switch on your smartphone’s Auto-Brightness so it will automatically adjust to the current ambient light.To make your smartphone’s lithium-ion battery last longer, do not drain it down completely. The lithium-ion batteries don’t have the “memory effect” of older nickel batteries. Nickel batteries had to be drained completely because they tended to forget part of their total capacity if they’re not down to zero before recharging.


In lithium-ion batteries, it’s the exact opposite. If you drain a lithium-ion battery down to zero, you are actually diminishing its capacity, so it’s best to turn your phone off manually before it “dies.”If you’re storing an unused phone for an extended period – from a few hours to a few weeks – keep the battery charged at 50 percent before turning it off for storage. For even longer periods, turn on the phone every six months or so and plugging it in to charge it back to 50 percent.Lithium-ion batteries apparently have a tendency to destabilize if left discharged for a period of time. If destabilized, a lithium-ion battery could exhibit the thermal runaway effect and explode.Fortunately, modern lithium-ion batteries have built-in self-destruct mechanisms that will kick in before destabilizing. If the self-destruct circuit is triggered, however, the battery will never be usable again.


Message déposé le 16.01.2019 à 05:31 - Commentaires (0)


Akku Apple A1382 akku-zentrum.com

Nicht nur Design und Leistung sind für Notebook- und Tablet-Nutzer wichtig, sondern auch die Haltbarkeit – und da schneiden manche Surface-Geräte von Microsoft offenbar nicht so gut ab. Die US-Verbraucherschützer von Consumer Reports ziehen aus diesem Grund sogar vier Empfehlungen für Microsoft-Geräte zurück.Wie es in dem Bericht heißt, ergab eine Umfrage, dass etwa jedes vierte Notebook oder Tablet von Microsoft zwei Jahre nach dem Kauf seinem Besitzer Probleme bereitet. Berücksichtigt wurden dabei 90.741 Tablets und Notebooks, die zwischen 2014 und Anfang 2017 neu erworben wurden. Den Verbraucherschützern zufolge schneidet der Hersteller in Sachen Verlässlichkeit damit schlechter ab als die meisten seiner Konkurrenten.


Aufgrund des schlechten Ergebnisses in der Umfrage habe sich Consumer Reports dazu entschieden, die zuletzt ausgesprochenen Empfehlungen für vier Surface-Notebook-Modelle zurückzuziehen. Dies betreffe das Surface Book und den Surface Laptop mit jeweils 128 und 256 GB Speicher. Hierbei ist zu beachten, dass die meisten der ausgewerteten negativen Nutzerberichte sich auf ältere Geräte beziehen dürften – und nicht auf die Modelle, denen nun die Empfehlung entzogen wurde.Diesen Umstand kritisiert Microsoft auch in einer Reaktion auf die zurückgezogenen Empfehlungen. So glaube das Unternehmen nicht, dass die Ergebnisse die echten Erfahrungen von Nutzern korrekt widerspiegeln. Ebenfalls zeigen diese Ergebnisse offenbar nicht die Verbesserungen an Haltbarkeit und Performance auf, die mit jeder neuen Surface-Generation einhergehen. In einem Beitrag im eigenen Windows-Blog führt Microsoft die Erklärung weiter aus: Demnach würden neuere Geräte wie das Surface Pro 4 und das Surface Book eine deutlich niedrigere Ausfallrate als 25 Prozent aufweisen.


Das Surface Book ist in den USA ab sofort regulär erhältlich: Doch schon in der Vorbestellerphase haben Microsoft-Fans ordentlich zugegriffen. So war die vormals teuerste Version des Surface Book schon innerhalb kurzer Zeit vergriffen. Insgesamt freut sich Microsoft über gute Absatzzahlen beim Surface Book. Offenbar wurden mehr Geräte vorbestellt, als die Redmonder erwartet haben.In einem Interview bestätigte Microsofts Hardware-Chef Panos Panay, dass vom Surface Book eine riesige Menge vorbestellt wurde, wie Windows Central berichtet. "Wir können die Laptops gar nicht so schnell produzieren, wie sie verkauft werden", äußerte er sich verblüfft. Genaue Zahlen nannte Panay allerdings nicht, weshalb es offen bleibt, wie viele Geräte bislang wirklich geordert wurden.


Während das Surface Book sich in den USA offenbar großer Beliebtheit erfreut, steht ein Release-Termin in Deutschland für den Tablet-Laptop-Hybriden immer noch nicht fest. Hierzulande kann lediglich das Surface Pro 4 erworben werden. Microsoft selbst hüllt sich bezüglich eines Termins für den Verkaufsstart des Surface Book noch in Schweigen.Das Surface Book zeichnet sich durch seine Flexibilität aus: Es lässt sich wie ein Laptop verwenden – allerdings kann der Bildschirm auch abgenommen und dann wie ein Tablet benutzt werden. In den USA ist das Surface Book ab 1499 Dollar erhältlich. Preise für Deutschland stehen noch nicht fest.Die Surface-Geräte von Microsoft vereinen die Vorteile von Tablets und Laptops in sich. Dafür müsst ihr leider auch deutlich mehr Geld auf den Tisch legen als für ein herkömmliches Tablet. Bald könnte der Einstieg in die Surface-Welt aber auch zu einem niedrigen Preis möglich sein.



Gerüchten zufolge arbeitet Microsoft seit geraumer Zeit an einem günstigen Surface. Das Tablet soll um die 400 Dollar kosten und wäre damit nur ein wenig teurer als das iPad (2018), für das Apple hierzulande 349 Euro verlangt. Die Veröffentlichung steht womöglich in Kürze bevor: Laut The Verge hat die Federal Communications Commission (FCC) ein Gerät zertifiziert, bei dem es sich um das 400-Dollar-Surface handeln könnte.Viele Details zur Hardware des mutmaßlichen Surface-Tablets enthalte der Eintrag allerdings nicht. Es ist allerdings von einem "Portable Computing Device" die Rede. Diese Beschreibung habe Microsoft laut WinFuture in der Vergangenheit für Laptops und Tablets verwendet. Die Bezeichnung "Model 1824" deute auf ein bisher unveröffentlichtes Gerät hin. Da Modellunterschiede zu bereits veröffentlichten Geräten nicht aufgeführt seien, handle es sich wahrscheinlich nicht lediglich um eine Modellpflege, sondern um ganz neue Hardware.


Gegen das Mini-Surface Microsoft Andromeda spreche, dass das Gerät das gleiche Netzteil verwende wie das Surface Pro 4. Gleichzeitig soll das Ladegerät aber auf ein kleineres, sparsames Gerät hindeuten. Als Betriebssystem dient dem Gerät offenbar Windows 10. The Verge zufolge sei es denkbar, dass Microsoft sein günstiges Surface-Tablet in den USA noch vor Ende der Sommerferien auf den Markt bringen will.Wie könnte Android Nutella aussehen? Diese Frage hat offenbar auch bereits einen Designer beschäftigt, der nun ein Konzept zum Nachfolger von Andorid 6.0 Marshmallow veröffentlicht hat. Dieses zeigt die Benutzeroberfläche inklusive einiger Features.Das Konzept zu Android Nutella stammt von dem Designer Peter Waters und wurde von Concept Phones veröffentlicht. Seinen Vorstellungen nach wird Google bei dem Nachfolger von Android Marshmallow auch Elemente aus dem ChromeOS einfließen lassen; das Betriebssystem soll demzufolge nicht nur auf Smartphones und Tablets laufen, sondern auch auf Laptops Verwendung finden. Der Homescreen von Android auf Smartphones diente dabei anscheinend als Grundlage für die Benutzeroberfläche auf allen Geräten.



Bisher sei die Umsetzung von Android für Tablets eher mangelhaft – deshalb habe Designer Peter Wellers einige Elemente umgestellt, damit Tablet-Besitzer die Benutzeroberfläche intuitiver bedienen könnten. Das Icon für die App-Übersicht ist in dem Konzept zu Android Nutella an die linke untere Ecke des Bildschirms gewandert; das Feld zur Eingabe einer Suche befindet sich am rechten unteren Rand zwischen den gewohnten drei Android-Buttons.Auf Laptops und besonders großen Tablets soll die Benutzeroberfläche von Android Nutella wieder anders aussehen: Hier verschwinden die drei Android-Buttons, um eine Navigation ähnlich wie auf einem Desktop-Computer zu ermöglichen. Hier zeigen sich deutlich die Einflüsse des ChromeOS, zum Beispiel in den Icons aller geöffneten Apps, die am linken unteren Rand des Displays angezeigt werden.


Das Konzept wirkt, als sei der Designer von Microsofts Ansatz mit Windows 10 beeinflusst worden, ein System für alle Geräte zu entwickeln. Derweil gibt es auch bereits Gerüchte zu Android N: So könnte das Betriebssystem beispielsweise einen Split-Screen-Modus bieten und zudem die Force-Touch-Technologie unterstützen.Noch mehr Lollipop: Das Samsung Galaxy S4 ist das nächste Smartphone im Update-Bunde, das ab sofort Googles neues Betriebssystem in der Version 5.0.1 erhält. Damit stattet Samsung nach dem Galaxy Note 3 ein weiteres älteres Flaggschiff mit Lollipop aus – aktuell allerdings noch nicht bei uns.Insiderinformationen zufolge arbeitet LG derzeit daran, das LG G2 mit einem Update auf Android 5.1.1 Lollipop zu versorgen. Das will Androidpit erfahren haben. Zwar würde das 2013er Flaggschiff somit dem aktuellen Top-Modell voraus sein – das LG G4 soll nämlich direkt ein Update auf Android M erhalten – aber jetzt erst einige Features des jüngeren Bruders bekommen.


Message déposé le 16.01.2019 à 04:41 - Commentaires (0)


Accu Toshiba PA3535U-1BRS

Eerder dit jaar lanceerde HP op het Gaming Festival in Beijing een aantal innovaties in het gaming-portfolio. Van ’s werelds eerste actief gekoelde headset, een HP Sequencer keyboard en andere gamingaccessoires. Maar het meest in het oog springend was een nieuwe laptop. En wel de kleinere, krachtigere HP Pavilion Gaming laptop. Na gebruik is het voor ons duidelijk, dit is een van de gaming laptops die op je 'want' lijstje komt te staan. Hij is goed betaalbaar, prima (met 2,4 kg niet te zwaar) om mee te nemen, en krachtig genoeg voor het spelen van alle games.


HP Gaming

Gamen is, naast het series bingen op Netflix, nog altijd een van ’s werelds populairste vormen van entertainment. Op consoles is het leuk, maar op een PC vaak nog net een stapje leuker. Mooiere beelden, meer controls, opties en mogelijkheden. Steeds meer mensen gaan gamen. Dat komt door de vele nieuwe games die verschijnen, het esports dan flink populair begint te worden, maar natuurlijk ook door alle verschillende mogelijkheden, van smartphone en tablet tot console en PC.


Sinds de lancering in 2016 is OMEN van HP uitgegroeid tot een wereldwijd bekend game-merk dat bekend staat om het leveren van flinke prestaties, slimme software, mooie displays en een uitgebreide reeks must-have-accessoires die gebruikt kunnen worden om te spelen op het hoogste niveau in esports. Of natuurlijk gewoon lekker thuis voor de fun. Maar ook dan wil je niet onderdoen voor je vrienden, en goed materiaal hoort daar nou eenmaal bij.


Onze uitzonderlijke ontwerp- en engineeringcapaciteiten leveren onderscheidende hardware, software en toebehoren die gamers op hun best laten presteren.

- Anne-Sophie Hadberg, hoofd van Consumer Personal Systems EMEA, HP.

HP Pavilion Gaming: Sneller, kleiner en krachtiger

Met deze 3 woorden omschrijf je het beste de nieuwste HP Pavilion Gaming laptop. Het is een nog strakkere krachtpatser die gamers betere draagbaarheid, hardware en functies biedt. Deze laptop is maar voor 1 doel gecreëerd: gameprestaties. Verder natuurlijk ook ontworpen voor diepgang en gemaakt voor uitbreiding, tezamen maakt dat deze laptop een schot in de roos voor gamers en van topkwaliteit, of je nu onderweg of gewoon thuis bent.


De belangrijkste kenmerken

Te beginnen met de graphics. De laptop beschikt over een NVIDIA GeForce GTX 1070 met MAX-Q Design3 die samen met de achtste generatie Intel Core i + 4 H-serie quad- of six-core CPU's5 en 32GB DDR4-2666 RAM multi-tasking en het draaien van geheugenintensieve programma's en games mogelijk maakt.



Bij zware belasting hoort natuurlijk ook goede koeling. Deze is dus zorgvuldig ontworpen om de hitte die tijdens het gamen ontstaat af te voeren, met onder andere grotere ventilatoren, een motor in drie fases en vloeibaar dynamische lagers die minder wrijving veroorzaken en een consistente regeling van de ventilatorsnelheid in alle configuraties verzorgt.


De ventilatieopeningen aan de achterkant en onderkant van de laptop trekken koele lucht aan terwijl twee grote ventilatoren warmte afdragen in de achterste hoeken. Sommige configuraties bevatten ook aan de onderkant uitgezette ventilatieopeningen om de luchtstroom te vergroten.


Uiteraard ga je helemaal op in het spel door de snelle beelden die verschijnen op het 15,6-inch diagonale scherm, met opties als 144Hz 1080p, 60Hz 4k8 of 60Hz 1080p en NVIDIA G-SYNC technologie bij bepaalde configuraties. Bij de optimale beleving hoort uiteraard ook geluid. Dat is ook iets waar aan is gedacht. Dankzij twee HP speakers, HP Audio Boost en afstemming door de experts van B&O PLAY geniet je van een rijk en authentiek geluid.


HP-IMG_6257

Altijd mooie graphics.

Verder bevat de HP Pavilion Gaming laptop

Een backlit-toetsenbord met geïntegreerde numerieke toetsen. Dit maakt het mogelijk om ook in slecht verlichte ruimtes of zelfs tijdens nachtvluchten een potje te gamen.


Breng je data met een hoge snelheid over naar of van externe opslag via deze USB-C-poort. Hij is omkeerbaar, dus je kunt de connector niet verkeerd plaatsen.



HP Jumpstart. Als je de laptop voor het eerst opstart, krijg je een persoonlijke rondleiding tijdens de installatie en een informatief overzicht van de kenmerken van de pc. Die overigens draait op Windows 10 Home 64.


Hij beschikt verder over een 4-cels, 70-WHr lithium-ion batterij, deze ondersteunt het snel opladen van de batterij: circa 50% in 45 minuten. De batterij gaat verder gemiddeld zo'n 10 uur mee. Voldoende voor gebruik onderweg. Dit varieert natuurlijk wel en is afhankelijk van diverse factoren, zoals het model, de configuratie, geladen applicaties, kenmerken, het gebruik, draadloze toepassing en de voedingsbeheerinstellingen.


HP-IMG_1346

De laptop draait op Windows 10 Home 64.

Conclusie

Het moge duidelijk zijn. Het is echt een krachtige laptop die alle nodige prestaties biedt op het gebied van gaming. Verder ben je geen vele duizenden euro’s kwijt, maar heb je wel een gaming laptop die echt goede resultaten levert. Wat ons betreft een echte aanrader. Met de feestdagen voor de deur weten wij wel wat we op ons verlanglijstje gaan zetten. Check hier voor meer info!


Message déposé le 29.12.2018 à 16:23 - Commentaires (0)


 Livre d'Or

 Contact



Tous les messages
Lenovo ThinkPad E50 Battery
Akku Dell Studio 1450
Akku Dell Latitude E5420m
Accu HP HSTNN-DB0G
Accu HP ProBook 4515s
Akku ASUS A32-K56
Akku Asus k95a
Lenovo ThinkPad L410 Battery
ASUS N55S Battery
Akku Sony VGP-BPS9A/S
Akku Apple A1382 akku-zentrum.com
Accu Lenovo L08L6C02
Accu FUJITSU Lifebook NH751
Akku DELL XPS L322X
Akku Dell Vostro 1720
Sony PCGA-BP2T Battery
Toshiba pa3588u-1brs Battery
Akku Samsung np-q428
Akku Samsung R20
Accu Asus Eee PC 1005HA
Accu Asus K52JC
Akku Toshiba pa3594u-1brs
Akku Toshiba PA3533U-1BRS
Dell Latitude E6430 XFR Battery
Apple 661-6055 Battery
Akku ASUS N71V
Akku Fujitsu LifeBook S762
Accu Toshiba PA3535U-1BRS
Akku Samsung aa-pb0nc4g
Akku Samsung rf410
Toshiba PA3535U-1BRS Battery
Sony PCGA-BP2T Battery
Akku Toshiba PA3817U-1BRS
Akku Toshiba Satellite c670
Akku Fujitsu FPCBP250
Akku Fujitsu LifeBook A532
Apple A1321 Battery
Dell Latitude E4320 Battery
Akku Samsung r510
Akku Samsung np-rf511
Akku Dell XPS L701X
Akku Dell Latitude E6420
Akku HP Elitebook 2170p
Akku HP Compaq 6720t
Fujitsu FPCBP250 Battery
Asus n81 Battery
Akku Sony VGP-BPS13/B
Akku SONY VGP-BPS26
Akku Lenovo ThinkPad X100e
Akku Lenovo ThinkPad X230
FUJITSU LifeBook S761 Battery
SONY VGP-BPS21 Battery
Akku ASUS A52J


Créez votre blog sur Blog-grossesse.com