Le Blog de Thomas et Thomas

J+141



Mon quotidien
Fujitsu LifeBook E8420E Battery sell-laptop-battery.com
Akku Dell Latitude 6430u laptop-akkus.com

Les Présentations
Akku IBM Lenovo Thinkpad r50 pcakku-kaufen.com
Akku HP hstnn-lb72 pcakku-kaufen.com
Akku Samsung aa-pb9nc6b pcakku-kaufen.com
Akku HP pi06 pcakku-kaufen.com
Akku Dell Inspiron 1525
Akku Toshiba Satellite c800

Mes rendez-vous
HP Compaq Presario g62 Battery sell-laptop-battery.com
Akku Lenovo Thinkpad l520 pcakku-kaufen.com
Akku HP Compaq 6530b

Les échographies
Ibm Lenovo Thinkpad r50 Battery sell-laptop-battery.com
Akku Acer Gateway ne570 pcakku-kaufen.com
Akku Acer Aspire One 725 pcakku-kaufen.com
Akku Lenovo Ideapad v470 pcakku-kaufen.com
Akku Toshiba Satellite l670 pcakku-kaufen.com
Akku Dell c4k9v pcakku-kaufen.com
Akku Lenovo Thinkpad t61p pcakku-kaufen.com
Akku Dell w1605 pcakku-kaufen.com
Akku Asus Vivobook x200ca laptop-akkus.com
Akku Apple a1495
Akku HP Compaq 6910p
Akku Dell Alienware 14

Les achats
Akku Asus a42-g73 pcakku-kaufen.com
Akku Samsung r580 pcakku-kaufen.com
Akku Lenovo 3000 pcakku-kaufen.com
Akku Acer Aspire 5720

La chambre de bébé
Akku Toshiba Satellite a200 pcakku-kaufen.com
Akku Dell Studio 1535 pcakku-kaufen.com
Akku HP hs04 pcakku-kaufen.com
Akku Sony Vaio vgp bps26a

Le jour J
Akku Sony vgp bpl24 pcakku-kaufen.com
Akku Dell xps 15 pcakku-kaufen.com

Divers
Dell Alienware a14 Battery sell-laptop-battery.com


Akku Asus a42-g73 pcakku-kaufen.com

Durch die Aktivierung der integrierten GPU ist eine Steigerung der Akkulaufzeiten zu erreichen. So bringt es das Legion in unserem WLAN-Test auf einen Wert von 5:22 h, in unserem Videotest auf eine Laufzeit von 5:34 h.


Lenovo liefert mit dem Legion Y540-17IRH ein 17,3-Zoll-Gaming-Notebook der Mittelklasse. Die verbaute Kombination aus Core-i5-9300H-Prozessor und GeForce-GTX-1660-Ti-GPU bringt alle aktuellen Computerspiele flüssig auf den Bildschirm. Dabei können in der Regel die Full-HD-Auflösung und hohe bis maximale Qualitätseinstellungen verwendet werden. Besonders punkten kann der Prozessor, da er dauerhaft mit voller Turbogeschwindigkeit arbeitet.


Die verbaute NVMe-SSD sorgt für ein flink und flüssig laufendes System. Zu den schnellsten Modellen zählt sie aufgrund der Anbindung per PCI Express x2 nicht. Ein Tausch gegen ein schnelleres bzw. großkapazitiveres Modell wäre problemlos machbar, da das Notebook über ein leicht zu öffnendes Wartungsfach verfügt. Auch könnte zusätzlich ein 2,5-Zoll-Speichermedium verbaut werden.


Der 144-Hz-IPS-Bildschirm punktet mit kurzen Reaktionszeiten, stabilen Blickwinkeln, gutem Kontrast und einer tollen Farbdarstellung. Die Leuchtstärke des Displays geht in Ordnung, dürfte bei einem Notebook der hier vorliegenden Preisklasse jedoch besser sein. Die Chiclet-Tastatur hat sich als alltagstauglich erwiesen. Positiv: Sie hat eine Beleuchtung an Bord, allerdings keine RGB-Beleuchtung. Das Schnittstellenangebot fällt recht üppig aus. Wir vermissen aber einen Thunderbolt-3-Steckplatz.



Die Akkulaufzeiten im Auslieferungszustand reißen niemanden vom Hocker. Allerdings kann hier für eine deutliche Steigerung gesorgt werden, indem die genügsame, integrierte GPU aktiviert wird. Lenovo ermöglicht dies per BIOS bzw. per vorinstallierter Vantage-Software. So steigt die WLAN-Laufzeit von 3:40 h auf 5:22 h an.


Eine Fahrradtour macht einfach Spaß: sei es nur ein Wochenendausflug oder gar eine Weltumrundung. Mit den richtigen Accessoires wird die Freude noch weiter gesteigert. Der pressedienst-fahrrad zeigt, was für praktische Tourenhelfer 2020 auf den Markt kommen.


[pd‑f/tg]Auf Vielseitigkeit setzt Reiserad-Spezialist Velotraum bei seinem neuen E‑Reiserad „E‑Finder FD2E“ (Basispreis ab 4.800 Euro). Damit das E‑Bike sowohl im Gelände als auch auf langen Reisen besteht, wurde der Rahmen neu entwickelt. Neben einer optimierten Gabel und einem teilintegrierten Akku ist der neue Rahmen für Steckachsen konzipiert, was das scheibengebremste Rad steifer und widerstandsfähiger macht. Angetrieben wird der konfigurierbare E‑Finder von einem Shimano-Motor. Für den Transport eines sich gerade auf Reisen anbietenden zweiten Akkus bietet Accessoires-Hersteller Fahrer Berlin die „Battery Bag“ (49 Euro) an. Die Tasche passt für jeden E‑Bike-Akku; sie besteht aus einer gepolsterten Neoprenhülle als Schlagschutz sowie einer wasserfesten Außentasche und wird mittig auf dem Gepäckträger montiert.



Mit neuem Zubehör erleichtert Liegeradspezialist HP Velotechnik die Gepäckbefestigung an seinen Trikes. Der „Universal Mount“ (34,90 Euro) ermöglicht das Anbringen von Smartphone oder Navi über den Griffen, mit dem „Side Bag Mount“ (119 Euro) lassen sich Lenkertaschen seitlich vom Sitz installieren. Der Gepäckträger „Top Load“ (109 Euro) erlaubt den Transport eines Korbes zusätzlich zu diversen Gepäcktaschen. Für Ordnung in der Radtasche sorgt Taschenspezialist Ortlieb dank neuer abgestimmter Tascheneinsätze. „Packing Cubes“ (39,99 Euro) heißt ein Dreierset, das auf Reisen den Inhalt trennt und Platz für Kulturbeutel oder Schmutzwäsche bietet. Für City-Radler gibt es das entsprechende „Commuter Insert“ (39,99 Euro), das durch zahlreiche Fächer Laptop, Flasche, Werkzeug, Proviant und Bekleidung schlau verstauen hilft. Wenig Platz in der Tasche, aber im Notfall praktisch: Dafür steht der „Hobo Fold Flat“ von Cycloc (Preis noch offen). Er gibt Sporträdern mit hohlen Kurbelwellen sicheren Stand; zum Transport wird der Ständer kompakt zusammengeklappt.


Message déposé le 01.08.2019 à 03:02 - Commentaires (0)


Akku Samsung r580 pcakku-kaufen.com

Lenovos Mittelklasse-Gaming-Notebook bringt dank Core-i5-9300H-Prozessor und GeForce-GTX-1660-Ti-GPU alle aktuellen Computerspiele flüssig auf den matten 17,3-Zoll-Bildschirm (144 Hz, FHD, IPS). Eine Wartungsklappe ermöglicht den problemlosen Tausch von Arbeitsspeicher und Speichermedien. Die standardmäßig deaktivierte iGPU kann per BIOS eingeschaltet werden, was sich positiv auf die Akkulaufzeiten auswirkt.Das Lenovo Legion Y540-17IRH zählt zu den 17,3-Zoll-Gaming-Notebooks der Mittelklasse. Das Gerät sieht dem Legion Y740-17ICH sehr ähnlich, baugleich sind die zwei Notebooks jedoch nicht.


Lenovo setzt auf ein unspektakuläres, nüchternes Äußeres, so dass das Notebook auch im betrieblichen Umfeld zum Einsatz kommen kann. Das uns zur Verfügung gestellte Testgerät wird von einem Core-i5-9300H-Prozessor und einer GeForce-GTX-1660-Ti-GPU angetrieben. Alternativ ist das Notebook mit einem GeForce-GTX-1650- oder einem GeForce-RTX-2060-Grafikkern zu bekommen. Zu den Konkurrenten zählen Geräte wie das Schenker XMG Core 17, das MSI GP75 Leopard 9SD, das Dell G7 17 7790 und das Gigabyte Sabre 17-W8.


Lenovo verpackt die Technik des Legion in ein durchgehend schwarz (Raven Black) gefärbtes Kunststoff-Gehäuse. Lenovo verzichtet auf optische Spielereien, so dass das Gerät auch im geschäftlichen Umfeld genutzt werden kann. Das auffälligste Designmerkmal stellt der versetzte Deckel dar. Er schließt nicht mit der Notebookrückseite ab, sondern sitzt gut 25 mm weiter vorn. Die Oberseite der Baseunit ist mit einer Gummierung versehen. Auf der Deckelrückseite findet sich eine Rillentextur. Positiv: Das Legion hat eine Wartungsklappe an Bord, die Zugriff auf die SSD, das HDD-Fach und den Arbeitsspeicher gewährt. Um den Akku zu erreichen, müsste die komplette Unterschale demontiert werden. Dazu später mehr.



Das Gehäuse des Y540-17IRH kann seine Verwandtschaft mit dem Gehäuse des Legion Y740-17ICH nicht verleugnen - sie sehen sich sehr ähnlich. Um die gleichen Chassis handelt es sich nicht. Das Y540-17IRH-Gehäuse fällt etwas kompakter aus. Gleichzeitig ist es einige Millimeter dicker. Beiden Geräten ist gemein, dass sie recht geringe Bauhöhen vorweisen können, gleichzeitig aber relativ große Grundflächen besitzen. Konkurrenten wie das Schenker XMG Core 17 und das MSI GP75 Leopard 9SD machen es anders herum.


Verarbeitungsmängel offenbart das Notebook nicht. Die Spaltmaße stimmen und es sind keine Materialüberstände aufzuspüren. In Sachen Stabilität erwarten wir mehr. So gibt die Baseunit auf Druck neben beiden Seiten der Tastatur nach - links stärker als rechts. Auch kann die Baseunit für unseren Geschmack etwas zu stark verdreht werden. Der Deckel kann noch stärker verwindet werden. Immerhin führt Druck auf das Cover nicht zu Bildveränderungen. Die Scharniere halten den Deckel fest in Position, wippen aber etwas nach. Eine Ein-Hand-Öffnung des Deckels ist möglich. Der maximale Öffnungswinkel beträgt 180 Grad.


Überraschungen bezüglich der Schnittstellen hat das Legion nicht zu bieten. An Bord befinden sich drei Typ-A-USB-Steckplätze und ein Typ-C-USB-Anschluss, die alle nach dem USB-3.2-Gen-1-Standard arbeiten. Das Typ-C-Modell unterstützt außerdem noch die Displayport-per-USB-C-Funktion (hierfür wird ein separat zu erwerbender Adapter benötigt). Damit kommt das Notebook zusammen mit dem HDMI-2.0-Ausgang und dem Mini-Displayport 1.4 auf insgesamt drei Videoausgänge. Dazu gesellen sich ein Audiokomboanschluss, ein Gigabit-Ethernet-Steckplatz und eine Öffnung für ein Kabelschloss. Einen Speicherkartenleser kann das Legion nicht vorweisen.



Wir vermissen vor allem einen Thunderbolt-3-Steckplatz. Dieser sollte bei einem Gaming-Notebook der hier vorliegenden Preisklasse zur Standardausstattung zählen. So könnte beispielsweise bei Bedarf eine leistungsfähigere, externe GPU angestöpselt werden. Einen entsprechender Port hat beispielsweise das Legion Y740-17ICH zu bieten.


Die Schnittstellen verteilen sich über drei Seiten. Gut: An jeder Seite findet sich mindestens ein USB-Steckplatz. Die an der linken und rechten Seite angebrachten Anschlüsse sitzen recht weit hinten. Eine Behinderung der Maus-Nutzung durch Kabel ist somit eher unwahrscheinlich.


Das WLAN-Modul des Y540 trägt einen Chip der Firma Intel (Wireless-AC 9560). Dieser unterstützt neben den WLAN-Standards 802.11 a/b/g/n auch den schnellen ac-Standard. Zudem bietet er Bluetooth-5-Funktionalität. Die von uns unter optimalen Bedingungen (keine weiteren WLAN-Geräte in der näheren Umgebung, geringer Abstand zwischen Notebook und Server-PC) ermittelten Übertragungsgeschwindigkeiten fallen gut aus. Drahtgebundene Netzwerkverbindungen wickelt ein Gigabit-Ethernet-Controller aus Realteks bekannter RTL8168/8111-Familie ab. Dieser erledigt seine Aufgaben reibungslos.


Message déposé le 31.07.2019 à 06:12 - Commentaires (0)


Akku Lenovo 3000 pcakku-kaufen.com

Das ist kein Einzelfall, in meinem XPS 15 9530 steckt schon der dritte Akku. Die beiden vorherigen Akkus sind aufgebläht und haben das Touchpad nach oben gedrückt, sodass es nicht mehr klickte.

Ich finde das sehr ärgerlich, ich benutze den Laptop nicht mal sehr oft mit Akku, die Laufzeit mit aufgeblähtem Akku war ca. 30% verringert, womit ich nicht mal ein Problem gehabt hätte. Aber wenn das Touchpad nicht mehr benutzbar ist, ist das schon eine große Einschränkung. Abgesehen von den anderen Risiken. Dell wollte meinen Akku übrigens trotz Garantieverlängerung nicht tauschen, da es ein Verschleißteil ist.

Mit dem Einbau des aktuellen Akkus habe ich auch eine Bioseinstellung geändert, sodass der Akku nur noch bis 85% geladen wird. In 2 Jahren werde ich sehen, ob es etwas gebracht hat.

In vielen Teilen Deutschlands herrschen derzeit mehr als 30 Grad Celsius. Mensch und Technik leiden unter der Hitze. Wir haben ein paar Apps und Gadgets entdeckt, die wie gemacht sind für Tage wie diese.


Die meisten elektronischen Geräte sind nicht für den Betrieb bei hohen Temperaturen gemacht. Insbesondere Laptops können im Sommer am Bildschirm oder Prozessor Schaden nehmen, wenn sie außerhalb von klimatisierten Räumen betrieben werden. Auch Smartphone-Nutzer sollten darauf achten, wo sie ihre teuren Geräte in diesen Tagen liegen lassen.


Wir haben aber auch ein paar Apps und Gadgets entdeckt, die für heiße Tage gemacht sind.



USB-Ventilatoren

Batteriebetriebene Handventilatoren oder Schreibtischventilatoren, die sich an den USB-Port des Laptops anschließen lassen, kennt man schon. Inzwischen gibt es die kleinen Hitzehelfer aber auch für unterwegs. Diese Taschenventilatoren werden einfach in die Ladebuchse im Android-Handy oder iPhone gesteckt und los geht's. Einziger Nachteil: Der Handy-Akku macht das wahrscheinlich nicht den ganzen Tag mit.


Die richtige Wetter-App

Das Sommerwetter bringt ein paar besondere Herausforderungen mit sich: plötzlich aufziehende Gewitter und erhöhte Ozon-Werte zum Beispiel. Die kostenlose WarnWetter-App des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gibt amtliche Unwetterwarnungen bekannt. Für Hitzewarnungen hat der DWD sogar eine eigene App entwickelt, die dem Nutzer auf der Basis seiner Standortdaten eine Push-Meldung schicken.


Die WarnWetter-App bietet auch Zusatzdienste wie ein Regenradar oder eine Echtzeitprognose der Gewitterzellen. Diese müssen Nutzer aber durch einen In-App-Kauf freischalten. Eine Alternative bietet zum Beispiel die App "Regenradar", mit der sich ebenfalls ein Blick in die Zukunft werfen lässt.


Wasser-Wecker einrichten

An heißen Tagen soll man besonders viel Wasser trinken. Es gibt zahlreiche Apps, die uns daran erinnern. Sie heißen zum Beispiel "Aqualert", "Hydro" oder "Wasser Trinkwecker". Aus persönlichen Daten wie etwa Alter, Geschlecht und Gewicht, errechnen diese Apps den täglichen Trinkbedarf und helfen dem Nutzer durch Push-Meldungen dabei, dieses Ziel auch zu erreichen.



Apps und Gadgets gegen Sonnenbrand

Auch das Eincremen sollte man nicht vergessen, bevor man die Sonne anbetet. Doch wie viel Schutz bietet meine Sonnencreme wirklich? Die App "UV Lens" berechnet anhand von Sonnenschutzfaktor sowie Orts- und Wetterdaten, wie lange der UV-Schutz anhält und wann es wahrscheinlich an der Zeit ist, in den Schatten zu ziehen.


Message déposé le 29.07.2019 à 16:08 - Commentaires (0)


Akku Acer Aspire 5720

HPs Einsteiger-Gehäuse kommt mit der Standard-Tastatur, die wir schon öfters zu Gesicht bekamen. So ist das Tippgefühl bei der Arbeit mit dem HP 15-db1002ng in Ordnung, aber Geschmackssache. Die raue Oberfläche der Tasten verhindert ein Abrutschen und die Tasten sind gut angeordnet. Der Hubweg ist gering aber zufriedenstellend, der Gegendruck gut. Optisch wirkt die Tastatur so wenig hochwertig wie der Rest des Gehäuses und bei der Benutzung ist ein Klappern der Tasten hörbar.


Der Mausersatz ist gut. Man bleibt teils ein wenig mit den Fingern am Touchpad kleben, aber effektiv gibt es an der Bedienung nichts auszusetzen. Separate Maustasten sind vorhanden. Die untere Kante des Gehäuses, auf der die Handballen liegen, ist etwas rau. Und weil sich hier zwei Plastikelemente treffen, bleibt ein Spalt und die Kante ist scharf– aber noch akzeptabel. Auch unter Volllast des Systems bleiben die Lüfter leise. Das Display lässt sich problemlos ohne Festhalten der Unterseite öffnen. Insgesamt bleibt der Eindruck von billiger Verarbeitung, doch die Ergonomie ist befriedigend.


Eine der Verbesserungen der AMD-Mobilprozessoren der Ryzen-3000-Baureihe ist die optimierte Energieeffizienz. Davon profitiert auch das HP 15-db1002ng. Dessen Akkulaufzeit ist zwar immer noch nicht wirklich beeindruckend, doch zumindest bedeutend besser als bei vorherigen Geräten mit AMD-Prozessor. Im Video-Playback hält der 42-Wattstunden-Akku gemessene 05:37 Stunden durch, bei simulierter Arbeitslast 04:02 Stunden. Das ist akzeptabel. Als 15,6-Zoll-Gerät und mit dem dicken Einsteiger-Gehäuse von HP ist das Notebook insgesamt etwas sperrig und mit 2,0 Kilogramm recht schwer. Auch darunter leidet die Mobilitätswertung. Letztendlich geben wir die Note „befriedigend“.



Ein Hammerpreis für Spitzenleistung

Das Notebook HP 15-db1002ng können Sie zum Testzeitpunkt für rund 450 Euro im Einzelhandel kaufen (zum Preisvergleich), die UVP von HP liegt bei 499 Euro. Für die gebotene Leistung des AMD-Prozessors und die Top-Ausstattung ist das ein super Preis. Abgesehen von der billigen Aufmachung des Notebooks bekommen Sie das derzeit beste Gerät unserer Bestenliste der Notebooks bis 500 Euro. Konkurrenten können nur mit einem besseren Display und längerer Akkulaufzeit punkten.


Von meiner Reise nach Los Angeles zur NAMM Show über unzählige Presseveranstaltungen in New York und San Francisco bis hin zum internationalen Fliegen für Messen wie MWC in Barcelona habe ich dieses Jahr viel Zeit mit Flugzeugen verbracht. Mit Sicherheit mehr als je zuvor in den letzten Jahren, und während all dieser Reisen habe ich mir kleine Tricks und Faustregeln angeeignet, die mir das Leben erleichtern.


Holen Sie sich TSA Pre Check. Überprüfen Sie niemals eine Tasche, wenn dies vermieden werden kann. Das Bezahlen für den Zugang zur Lounge kann sich für das dedizierte WLAN und die kostenlosen Speisen und Getränke lohnen (Sie können auch eine Kreditkarte wie das Amex Platinum erhalten, die den kostenfreien Zugang zur Lounge beinhaltet). Aber möglicherweise die am wichtigsten Ich habe gelernt, ein Reiseladegerät zu besorgen.



Ich verwende ein 15-Zoll-MacBook Pro (2018) für all meine Schreib- und Videobearbeitungen, das mit einem 87-W-USB-C-Baustein geliefert wird. Der Netzstecker ist abnehmbar und kann durch ein Verlängerungskabel ersetzt werden. Ich ziehe es jedoch vor, dieses Kabel nicht mitzunehmen, wenn ich unterwegs bin, da es dick und umständlich zu verstauen ist und der Netzstecker an den meisten Steckdosen problemlos funktioniert. Das Problem tritt auf, wenn ich versuche, es in einem Flugzeug vor meinem Sitz in die Steckdose zu stecken – der Stein ist viel zu schwer und der Stecker viel zu locker. Ich habe viel dazu beigetragen, dass die Schimpfbecher damit zu kämpfen hatten, und es war an der Zeit, etwas dagegen zu unternehmen.


Kurz vor meinem ersten MWC in diesem Jahr habe ich bei Amazon das 75-W-Dual-Typ-C-PD-Reiseladegerät von Satechi gekauft. Mit zwei USB-C-Anschlüssen und einem passenden Paar USB-A-Anschlüssen schien es die perfekte Lösung für meine Reisen zu sein. Im Gegensatz zum Ladekabel des MacBook verwendet Satechi dasselbe Standard-Stromkabel wie bei Tausenden von Unterhaltungselektronikgeräten – sogar meine alte PlayStation 2 hat dasselbe Kabel.


Message déposé le 27.07.2019 à 03:40 - Commentaires (0)


 Livre d'Or

 Contact



Tous les messages
Ibm Lenovo Thinkpad r50 Battery sell-laptop-battery.com
HP Compaq Presario g62 Battery sell-laptop-battery.com
Fujitsu LifeBook E8420E Battery sell-laptop-battery.com
Dell Alienware a14 Battery sell-laptop-battery.com
Akku Lenovo Thinkpad l520 pcakku-kaufen.com
Akku Sony vgp bpl24 pcakku-kaufen.com
Akku Toshiba Satellite a200 pcakku-kaufen.com
Akku Dell Studio 1535 pcakku-kaufen.com
Akku Acer Gateway ne570 pcakku-kaufen.com
Akku Dell xps 15 pcakku-kaufen.com
Akku HP hs04 pcakku-kaufen.com
Akku IBM Lenovo Thinkpad r50 pcakku-kaufen.com
Akku Acer Aspire One 725 pcakku-kaufen.com
Akku Asus a42-g73 pcakku-kaufen.com
Akku Lenovo Ideapad v470 pcakku-kaufen.com
Akku Toshiba Satellite l670 pcakku-kaufen.com
Akku Samsung r580 pcakku-kaufen.com
Akku Dell c4k9v pcakku-kaufen.com
Akku Lenovo Thinkpad t61p pcakku-kaufen.com
Akku HP hstnn-lb72 pcakku-kaufen.com
Akku Samsung aa-pb9nc6b pcakku-kaufen.com
Akku Lenovo 3000 pcakku-kaufen.com
Akku HP pi06 pcakku-kaufen.com
Akku Dell w1605 pcakku-kaufen.com
Akku Asus Vivobook x200ca laptop-akkus.com
Akku Dell Latitude 6430u laptop-akkus.com
Akku Apple a1495
Akku Acer Aspire 5720
Akku Dell Inspiron 1525
Akku HP Compaq 6910p
Akku Sony Vaio vgp bps26a
Akku Toshiba Satellite c800
Akku HP Compaq 6530b
Akku Dell Alienware 14


Créez votre blog sur Blog-grossesse.com