Le Blog de Jil et Jil

J+232



Mon quotidien
Dell Latitude E6530 Battery

Mes rendez-vous
Akku HP Elitebook 2760p

Les échographies
Akku für HP HSTNN-F08C
Akku Dell Vostro 1510
Batterie Acer Aspire 5517
Akku Samsung r710

Divers
Akku HP Pavilion dv4t


Akku Samsung r710

Der Akku des Matebook X Pro soll im regulären Betrieb bis zu 14 Stunden durchhalten. Das Matebook X Pro wiegt nach Angaben des Herstellers 1,33 Kilogramm. Es ist 14,6 Millimeter dick und in den Farben Grau und Silber erhältlich.Huawei machte noch keine Angaben darüber, wann das Gerät auf den Schweizer Markt kommt. Auch den UVP will der Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.


Epic ist eine virtuelle Laser Tastatur mit integrierter Maus-Funktion. Dieses Tastaturkonzept eignet sich als ideales Zubehör für alle mobilen Endgeräte oder Notebooks. Die Tastatur wird über Bluetooth mit dem jeweiligen Endgerät verbunden und per Laser auf die Arbeitsfläche wie zum Beispiel den Schreibtisch projiziert. Die Handgelenke des Benutzers liegen locker ohne unnötige Muskelspannung direkt auf dem Tisch und werden so geschont. Darüber hinaus ist die Tastatur sehr hygienisch, da lediglich die Arbeitsfläche, nicht aber die Tastatur selbst, gereinigt werden muss.


Aufgrund des kompakten und schlanken Designs eignet sich die Epic auch ideal für unterwegs. Die Kombination aus Tastatur und Maus erweist sich dafür als vorteilhaft, da der Benutzer nicht mehr mehrere Geräte transportieren muss. Vor dem Gebrauch der Tastatur ist keine Installation notwendig, da die Verbindung einfach über Bluetooth hergestellt wird. Epic kann bis zu 200 Anschläge pro Minute verarbeiten. Außerdem können Einstellungen zur Lautstärke, Helligkeit und Sensibilität vorgenommen werden. Der integrierte Lithium-Ion Akku wird über das mitgelieferte Micro USB-Kabel am PC oder Laptop aufgeladen. Kompatibel ist Epic mit nahezu allen neuen Betriebssystemen wie iOS 4.0 oder Android 4.0 und höher.


„Seit vielen Jahren ist Epic ein tolles Zubehör für viele mobile Endgeräte, ob Tablets oder Smartphones. Die projizierte Tastatur ist dabei nicht nur sehr praktisch und einfach zu bedienen, sondern mutet auch heute noch sehr futuristisch an, wo immer man sie benutzt,“ so Matthias Pohl, Vertriebsleiter der Quinta GmbH.



Die kompakte Epic Laser Tastatur kann nach wie vor vom Fachhandel direkt über Quinta oder über Etailer für Endkunden bezogen werden.Braunschweig. In einem Monat weniger Strom aus dem Netz verbrauchen als ein US-Haushalt an einem Tag? Für Oliver Witte ist das kein Problem. Der Braunschweiger Tüftler hat sich seinen eigenen Stromspeicher gebaut. Das Ziel: Den Verbrauch aus dem Stromnetz auf null zu reduzieren. news38.de hat den 52-Jährigen bei sich Zuhause getroffen.


Die Tüftelein beginnen schon an der Haustür, des von Außen unscheinbaren Haus in Braunschweig Lehndorf. Akkuzellen aus alten Laptops betreiben hier schon das "smarte" Türschloss.


Mega-Akku keine Deko

"Die Hauptmotivation war nicht Geld zu sparen. Am Anfang waren es vor allem die persönliche Herausforderung und die Nachhaltigkeit, die mich angetrieben haben.", sagt Oliver Witte gegenüber news38.de. Daraus hat sich mittlerweile ein handfestes Konzept entwickelt: Insgesamt 2.240 Akkuzellen aus alten Laptopakkus schmücken seine "Powerwall" im Keller.


Zur Deko hängt die Konstruktion dort allerdings nicht. Die Zellen fungieren als Energiespeicher für den Haushalt des Braunschweigers. Der überschüssige Strom, den die 34 Solarpanels auf dem Hausdach produzieren, wird hier nämlich nicht wir üblich in das Stromnetz eingespeist, sondern fließen direkt in den Mega-Akku im Keller.


Ganz voll kann der Akku einen Durchschnittshaushalt etwa zwei Tage mit Strom versorgen. "Die Akkus werden sonst verschrottet.", sagt der Tüftler und fügt hinzu: "Laptops werden häufig weggeschmissen, wenn der Akku nur noch eine Stunde läuft. Das heißt aber nicht, dass jede Zelle im Akku auch auf den Schrott gehört."



Der Speicher funktioniert sogar so gut, dass der Lehndorfer im Sommer von einem Stromausfall nichts mitbekam. In seiner Straße waren alle Häuser Strom, nur sein Eigenes nicht.


Stromrechnung halbiert

Deswegen sammelt Witte sich gebrauchte Laptopakkus von Wertstoffhöfen zusammen, baut sie auseinander und testet danach jede Zelle. Mit über 4.000 Einzelzellen hat er das schon gemacht. Die funktionstüchtigen Akkus lötet er dann zu Blöcken á 20 Stück zusammen und "nagelt" diese im Keller an die Wand. Außerdem hat er herkömmliche Einwegbatterien komplett aus seinem Haus verbannt. Denn wo diese vorher zum Einsatz kamen, hat Witte nun die Akkuzellen aus Laptops in Betrieb.


Angefangen hat der 52-Jährige vor anderthalb Jahren, mit einem einzigen Solarpanel auf dem Dach und größeren Bleiakkus zum Speichern der Energie. Die Batterien konnten die benötigte Energie aber schon bald nicht mehr leisten. Eine leistungsfähigere Lösung mit mehr Kapazität musste her. Auf der Suche nach günstigen Akkus stieß Witte dann auf die Idee mit den Laptopakkus.


Message déposé le 31.03.2018 à 10:52 - Commentaires (0)




 Ajouter un commentaire

Votre nom


Votre e-mail


Votre commentaire


 Livre d'Or

 Contact



Tous les messages
Akku für HP HSTNN-F08C
Akku Dell Vostro 1510
Batterie Acer Aspire 5517
Akku HP Elitebook 2760p
Akku Samsung r710
Dell Latitude E6530 Battery
Akku HP Pavilion dv4t


Créez votre blog sur Blog-grossesse.com